Governance

New Work: Wie sich digitales Arbeiten auf die Unternehmenskultur auswirkt

new work

Sind auch Sie schon angekommen in der Welt rund um „New Work“? Sicherlich hat der Einfluss der Corona Pandemie eine nicht vorausahnende Dynamik in diverse Unternehmen gebracht. Die letzten Monate waren für viele von uns herausfordernd und zugleich voller neuer Entdeckungen. Der „moderne Arbeitsplatz“ ist schneller Realität geworden als man es geglaubt hat und somit ist man eingetaucht in ein Meer voller neuer Gegebenheiten und Herausforderungen.

Fakt ist: Digitales Arbeiten ist beliebt, denn es bringt viele Vorteile. Aber ist die Freude nach Überstunden im Homeoffice, dem fehlenden Austausch mit Kunden und Kollegen sowie einem Mangel an sozialen Kontakten noch dieselbe?

In diesem Artikel wollen wir die Vor- und Nachteile des digitalen Arbeitens im Rahmen der New Work Kultur der Unternehmen beleuchten.

 

Die wichtigsten Vorteile auf einen Blick

Der digitale Arbeitsplatz ermöglicht uns einmal mehr, von überall zu arbeiten. Telearbeit wird für viele Unternehmen zum „new normal“ werden und zugleich werden immer mehr Mitarbeiter diese Art der Arbeitsgestaltung einfordern. Unternehmen sind also gefordert, diese Kultur für sich mehr und mehr zu erkennen und in diversen Facetten anzubieten.

Ein wichtiges Element hierbei ist das Thema Nachhaltigkeit. Es musste erst eine Pandemie kommen, damit Unternehmen ihre Prozesse hinterfragen. Dazu gehört auch an vielen Stellen das Reisemanagement. Ich selbst habe früher Reisen organisiert für meine Vorstände, wo man heute nach Sinnhaftigkeit fragt: Ein 8 Stunden Flug nach New Work für ein 2 Stunden Meeting und im nächsten Flieger wieder zurück. Genau diese Dinge werden künftig stärker hinterfragt. Denn an vielen Stellen wird dies einfach nicht mehr gerechtfertigt sein, wenn wir auf unseren CO2-Fingerprint schauen.

Und die Pandemie hat uns gezeigt, dass das virtuelle Arbeiten funktionieren kann. Es leben die digitalen Tools, die uns immer wieder aufzeigen, dass wir genauso effizient agieren können wie bisher. Nehmen wir doch das Beispiel des digitalen Sitzungsmanagements. Das Diligent Board Portal beispielsweise ist hierbei sicherer und effizienter Partner, der es ermöglicht, auch bei virtuellen Gremiensitzungen kompetent zur Seite zu stehen. Das weitere Produktportfolio unterstützt das produktive Arbeiten aus dem Homeoffice heraus und hilft Vorständen und deren Teams auf wunderbarer Weise.

New Work zeigt aber auch, dass Angestellten nun automatisch mehr Vertrauen und selbstbestimmtes Arbeiten zugesprochen wird. Sicherlich ist dies nicht immer einfach umsetzbar, aber nur so kann erfolgreiches Miteinander in der neuen Arbeitswelt gelingen.

 

Welche Herausforderungen gibt es?

Nichtsdestotrotz dürfen wir auch nicht vergessen, die vermeintlichen „Nachteile“ zu behandeln.

„Ich vermisse das Team!“ Ein Satz, den ich immer wieder höre von meinen Kunden, die immer für das Homeoffice gekämpft haben und es nun kaum erwarten können, ins Büro zurückzukehren. Social Distancing und Einsamkeit können zu gravierenden Problemen führen. Hier ist Leadership gefragt und dabei insbesondere kulturelles Leadership aus der Management Ebene. Somit kann Menschen gehofen werden, die alleine leben, introvertiert sind und denen diese Situation zu schaffen macht.

Kontakte halten und regelmäßiges Vergewissern ist essenziell. Hierfür können Sie die Kommunikationsmittel und Kollaborationstools nutzen, denn auch das virtuelle Netzwerken kann Spaß machen und hält den Teamspirit aufrecht.

Auch können sich bei den ersten Mitarbeitern gesundheitliche Einschränkungen bemerkbar machen. Der digitale Burnout oder das generelle Thema „Digital Fatigue“ ist in den Homeoffices bereits angekommen. Hier gilt es aufmerksam zu sein und rechtzeitig zu agieren und gegenzusteuern. Achtsamkeitstrainings und Feelgood Management sollten implementiert werden.

Kollegen und Kolleginnen verlernen stellenweise auch den Umgang mit Konflikten. Wie haben Sie das bisher gehandhabt im Homeoffice? Trägt man Konflikte oder sensible Themen nun per Chat im Kollaborationstool aus? Was macht das mit uns und unserer Wertekultur? Das „Menscheln“ fehlt an manchen Stellen und dies gilt es, weiterhin auch zu bewahren – insbesondere in der virtuellen Welt. Einmal mehr erfordert dies nachhaltiges Leadership.

 

Fazit

New Work und das digitale Arbeiten bringen auf mehreren Ebenen Vor- als auch Nachteile. Seien Sie ein wichtiger Gestalter der neuen Kultur. Leben Sie die Vorteile, inspirieren Sie andere, bleiben Sie jedoch auch zugleich mutig, immer wieder neue Elemente kennenzulernen. Die New Work- Reise hat für viele Unternehmen gerade erst begonnen. Und auch wenn der Weg manchmal holprig erscheinen mag, gibt es viel Positives, das auf Unternehmen wartet. Werden Sie zum Wegbereiter und gestalten Sie die Zukunft mit.

MÖCHTEN SIE MEHR ÜBER BOARD SOFTWARE ERFAHREN?

Lesen Sie mehr über Diligents Sitzungsmanagement Software und finden Sie heraus, wie Diligents Modern Governance Lösungen Ihnen dabei helfen können sicher und effektiv zusammenzuarbeiten. Fordern Sie noch heute eine Demo an.

VORGESTELLTE BLOGS