iPads erobern die Führungsetagen

LONDON, 16. OKTOBER 2012 — Im Jahr 2012 begann die große Erfolgsgeschichte des iPad. Ursprünglich war es eher als Freizeitunterhaltung gedacht. Mittlerweile ist das iPad aber den Kinderschuhen entwachsen und kommt auch in der Geschäftswelt zum Einsatz. Dazu gehört auch die Nutzung in der Vorstandsetage durch Führungsgremien. Im Jahr 2012 wurden in Großbritannien mehr Tablets an Unternehmen als an Privatnutzer verkauft. Die Verkaufszahlen stiegen vom 2. Quartal des Vorjahres innerhalb eines Jahres von 35 % auf 64 % an. Die iPad-Verkäufe machten dabei 72 % aus. Das ist im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg um 56 %.

Seit kurzem ist Capital Shopping Centres Group der 33. FTSE 100-Kunde von Diligent Boardbooks Ltd. Die Wachstumsrate, bezogen auf FTSE 100-Unternehmen, die das sichere Board-Portal von Diligent nutzen, beträgt damit seit Beginn des Jahres nunmehr 72 %. Unabhängige Umfragen haben ergeben, dass drei Viertel der befragten Direktoren ihre unverzichtbaren Sitzungsunterlagen lieber im elektronischen Format erhalten anstatt als Ausdruck auf Papier. Nach unseren eigenen Erfahrungen können wir diese Schätzungen bestätigen.

„Mit Diligent Boardbooks® wird die unternehmensinterne Kommunikation technisch effizient auf den neuesten Stand gebracht. Der persönliche Kundendienst, die intuitive Benutzeroberfläche und die Kompatibilität mit den neuesten Geräten sorgen dafür, dass der Umstieg mühelos vonstatten geht“, meint Charlie Horrell, der Geschäftsführer der europäischen Diligent Boardbooks Ltd. „Die Nutzung eines elektronischen BoardPortals ist ein ganz logischer Schritt für Unternehmen heute und trägt wesentlich zu einer effizienteren Entscheidungsfindung der Führungskräfte und Führungsgremien bei.“

Zu den derzeitigen FTSE 100-Nutzern der sicheren iPad-App von Diligent Boardbooks gehören Unternehmen wie Barclays, Pearson, Standard Life und Kingfisher plc. Durch den Umstieg von herkömmlichen Papierdokumenten auf ein digitales Format ergibt sich eine Reihe von Vorteilen für alle, die diese Unterlagen vorbereiten und verwenden. Die Nutzer im Führungsgremium sind begeistert von der schnellen Zustellung, dem einfachen Zugriff sowie von den Kommentar-, Such- und Abstimmfunktionen. Das Verwaltungsteam, das die Unterlagen zusammenstellt, kann nun Änderungen in letzter Minute vornehmen. Die Dokumente verfügen über eine bessere Qualität und werden termingerecht bereitgestellt. Weitere Vorteile für Unternehmen sind ein geringerer Zeit- und Kostenaufwand sowie eine bessere Umweltverträglichkeit. Beim Umstieg von Papier sollte in jedem Fall ein Board-Portal-Anbieter gewählt werden, der entsprechende Hilfestellungen und Unterstützung im Rahmen des Umstieges bietet.

Bei Kingfisher plc macht sich der Wechsel zur Boardbooks-Technologie für die Nutzer bereits bezahlt. David Morris ist Assistent im Unternehmenssekretariat und erklärt: „Mit der sicheren und benutzerfreundlichen Diligent Boardbooks-Lösung sparen sowohl das Sekretariat als auch das Führungsgremium von Kingfisher enorm viel Zeit.“

Hinweise an die Herausgeber: Unabhängige Untersuchung durch Computer Reseller News und Edis Bates Associates